Highlights

Camouflage LIVE im Spielboden Dornbirn (01.12.2012):

Synthpop-Ikonen begeisterten in Dornbirn.

Die Fans feierten Camouflage – und Camouflage feierten mit den Fans
Sie zählen zu den Größen des Synthpop: Marcus Meyn, Heiko Maile und Oliver Kreyssig von Camouflage. Mit Hits wie „The Great Commandment“ oder „Love is a Shield“ schrieben die drei Deutschen Musikgeschichte. Anfang Dezember waren Camouflage erstmals live und hautnah für 500 Fans in Vorarlberg zu erleben.

Die Band folgte einer Einladung des „Pop & Wave“-Teams, das zweimal jährlich die „Depeche Mode & more“-Partys und viermal im Jahr die „Pop & Wave“-Partys veranstaltet. Auch dort landen die Hits von Camouflage regelmäßig am Plattenteller und sorgen für volle Tanzflächen. Das ist auch den drei Musikern nicht entgangen, die ihren ersten Vorarlberg- bzw. Österreich-Auftritt absolvierten. Bei ihrer Premiere wurden sie von Gitarrist Volker Hinkel und Schlagzeuger Jochen Schmalbach perfekt unterstützt.

Die aus allen Teilen Deutschlands eigens für den einzigen Winter-Gig angereiste Band fand am Dornbirner Spielboden rasch zu Hochform. Auch von Mikrophon-Problemen oder Stolperfallen auf der Bühne ließ sich die bestens aufgelegte Band nicht aus der Ruhe bringen. Geboten wurde eingängiger Syntho-Pop und -Rock, der von Marcus Meyns unverkennbarer Stimme getragen wurde. Auf dem Programm standen nicht nur legendäre Hits wie „Love is a Shield“ oder „The Great Commandment“, das sogar in den USA Platz 1 der Billboard-Charts erreichte – sondern insgesamt 19 Titel aus der 25jährigen Bandgeschichte, zu denen bei der ersten Zugabe auch das neue „Shine“ gehörte.

Für den stilgerechten Ausklang nach dem Konzert sorgte eine weitere Auflage der „Pop & Wave“-Party in der Kantine. Von der gewohnt persönlichen Atmosphäre zeigte sich auch die Band angetan: Die fünf Musiker von Camouflage ließen es sich nicht nehmen, gemeinsam mit den Fans den Ausklang des Konzerts noch stundenlang zu feiern. Einmal mit den Camouflage-Musikern persönlich anzustoßen oder neben Marcus Meyn zu dessen „Love is a Shield“ zu tanzen, stellte für viele der Fans ein besonderes Erlebnis dar. Eine Band ohne Star-Allüren und hunderte sympathische Konzert- und Partygäste sorgten so für einen Abend, der nach einer Fortsetzung schreit. Und in Summe in etwa so zu bezeichnen ist, wie der sechste Titel des Live-Gigs: „Perfect“!

Setlist von Heiko Maile:

01 – They Catch Secrets Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 11 – I Can´t Feel You Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
02 – Misery Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 12 – Suspicious Love Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
03 – We Are Lovers Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 13 – Confusion Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
04 – Dreaming Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 14 – Me And You Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
05 – Heaven Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 15 – Love Is A Shield Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
06 – Perfect Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
07 – I´ll Follow Behind Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 16 – Conversation Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
08 – That Smiling Face Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 17 – Shine Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
09 – You Turn Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 18 – The Great Commandment Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia
10 – Neighbours Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia 19 – Back To Nature (Fad Gadget Cover) Datei:Spotify logo without text.svg – Wikipedia

www.camouflage-music.com | cis@camouflage-music.com | www.universal-music.de